Pferdehaftpflicht mit Fremdreiter

Pferdehaftpflicht mit Fremdreiter

Das Thema Fremdreiterrisiko ist entscheidend bei der Pferdehaftpflichtversicherung. So kennen sich Pferd und Reiter oftmals nicht so gut und sind entsprechend nicht aufeinander abgestimmt. Das Risiko ist wesentlich höher als beim Ausritt mit dem eigenen Pferd. Aus diesem Grund sollte eine Pferdehaftpflicht mit Fremdreiter versichert werden. Dabei sollte auch keine einzelne Person festgelegt werden. Auch die Stiftung Warentest hat die passenden Pferdeversicherungen untersucht.

Hier haben Sie die Möglichkeit eine Anfrage zur Pferdehaftpflichtversicherung zu stellen, wenn Sie mögen. Kostenlos und unverbindlich.

Fremdreiterrisiko im Rahmen einer Pferdehaftpflichtversicherung

Wer eine Pferdehaftpflicht abschließen möchte, der sollte bereits im Vorfeld auf den Versicherungsschutz auch bei Fremdreitern achten. So haftet der Versicherer auch für den Fall, falls eine dritte Person auf dem Pferd geritten sein sollte und es zu einem Schaden gekommen ist. Im Rahmen einer Pferdehaftpflichtversicherung für Fremdreiter sollten die üblichen ausgewählten Versicherungsleistungen greifen. Aspekte wie das Fremdreiterrisiko sollten in jedem Fall im Schutz mit eingeschlossen werden.

Allianz (SicherheitBest) Haftpflichtversicherungen für Pferdehalter mit Fremdreiter Leistung im Stiftung Warentest

In der Ausgabe der besten Haftpflichtversicherungen für Pferdehalter 04/2016 - Grund­schutz erfüllt steht auch der Tarif Allianz (SicherheitBest). Dabei liegt der Beitrag für ein Pferd bei jährlich 232,00 Euro. Ver­sicherungs­summe (pauschal für Per­sonen- und Sach­schäden in Mio. Euro) 30,0. Mitversichert werden im Rahmen der ausgewählten Versicherungsleistungen auch die Reitbeteiligung, Risiko eines Fremdreiters, Flurschäden, Deckschäden, Schutz für Fohlen, Verstoß gegen Halterschäden und Fremdhüter.

Fremdhüter und Risiko des Fremdreiters bei der ARAG Versicherung im Tarif Premium

Eine der wichtigsten Versicherungen in Deutschland ist auch die ARAG Versicherung. Im Angebot steht auch eine Pferdehaftpflichtversicherung. Dabei steht die Police auch im Stiftung Warentest der Untersuchung Haftpflichtversicherungen für Pferdehalter 04/2016 - Grund­schutz erfüllt. Der Beitrag für ein Pferd liegt laut Analyse bei 191 Euro. Ver­sicherungs­summe (pauschal für Per­sonen- und Sach­schäden in Mio. Euro) 20,0. Kosten bei einer Reitbeteiligung, Schäden, Service im Vergleich, Versicherungssumme, Leistungen für Pferde und Mietsach­schäden, Pferdehaftpflichtversicherung, Versicherung beim Schaden, private Pferdehaftpflicht, Schaden an Personen, Pferde und Halter.
Was bei einer Versicherung für Pferde wichtig ist
Neben der Deckung im Falle eines Schaden bei einer Fremdhütung oder eines Fremdreiters sollten aber auch die weiteren Leistungen im Zuge der Pferdehaftpflicht Versicherung beachtet werden. So auch die Leistungen, die in der Stiftung Warentest Analyse beachtet worden sind. Die Beitragshöhe richtet sich immer auch an den Leistungen, die Sie mit dem Versicherer im Vorfeld vereinbart haben. Bei einer Haftpflicht für das Pferd gibt es kaum eine Leistung, die nicht mit abgeschlossen werden kann.